Die Bedienelemente der Fledermaus

Die Fledermaus liegt in Drei-Vierten-Ansicht, sodass man deutlich die Ultraschall- und Infrarot-Sensoren vorne erkennen kann sowie die beiden Bedien-Taster an der Oberseite. Die Handschlaufe liegt locker an der Seite.

Sie halten die Fledermaus wie eine Taschenlampe, das heißt, die Infrarot- und Ultraschall-Sensoren sind auf die zu erkundende Umgebung gerichtet. Achten Sie unbedingt darauf, dass die Sensoren dabei nicht verdeckt sind. Diese Sensoren befinden sich an der Vorderseite. An der Rückseite der Fledermaus befindet sich die Handschlaufe sowie die Ladebuchse zum Laden der Akkus. Mit zwei Tastern wird die Fledermaus bedient. Diese befinden sich auf der Oberseite, das ist eine der beiden großen Gehäuseflächen der Fledermaus. 

Ein- und Ausschalten der Fledermaus

Zum Einschalten drücken Sie den vorderen der beiden Taster kurz. Die Fledermaus gibt eine aufsteigende Tonfolge von sich und vibriert kurz. Zum Ausschalten drücken Sie den vorderen Taster lang. Die Fledermaus gibt eine absteigende Tonfolge von sich. 

Lautstärke und Vibrationsstärke einstellen 

Wenn die Fledermaus eingeschaltet ist, können Sie mit dem vorderen Taster die Lautstärke einstellen. Die Fledermaus durchläuft zyklisch folgende vier Lautstärke Stufen: geringe, mittlere und hohe Lautstärke sowie Ton aus. Dann wieder von vorne: geringe, mittlere und hohe Lautstärke sowie Ton aus. Wenn der Ton ausgeschaltet ist, geht die Fledermaus automatisch in den Vibrier-Modus. 

Mit dem hinteren Taster stellen Sie die Vibrationsstärke ein. Die Fledermaus durchläuft auch hier zyklisch vier Stufen: schwaches, mittleres und starkes Vibrieren sowie Vibration aus. Dann wieder von vorne: schwaches, mittleres und starkes Vibrieren sowie Vibration aus. 

Wenn Sie die Fledermaus ausschalten, merkt sie sich Lautstärke und Vibrationsstärke. Mehr Einstellungen sind nicht nötig. Die Fledermaus orientiert sich automatisch.